Veranstaltungen/Termine

JanFebMäz
AprMaiJun
JulAugSep
OktNovDez

Gordon-funny-bianca1k

Die Zielgruppe der tiergestützten Therapie sind Patienten aller Altersstufen mit besonderen Bedürfnissen: z.B. Senioren in Pflegeheimen, Autisten, Wachkomapatienten, Kinder mit Cerebralparesen und alle anderen Arten von körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen. Neben diesen Einsatzmöglichkeiten kann der Hund natürlich auch für Kinder und Erwachsenen ohne Einschränkung therapeutisch eingesetzt werden. Hierbei geht es u.a. um die Verbesserung der Wahrnehmung, des Körperbewusstseins und der Raum-Lage-Orientierung.

Steigerung im sozioemotionalen Bereich, d.h.

  • Aufbau von Vertrauen
  • Erweiterung des Selbstwertgefühls
  • Freude am Kontakt
  • Steigerung des Verantwortungsgefühls
    .

Förderung des kognitiven Bereiches, d.h.

  • Erhöhung der Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit
  • Erhöhung der Sprechbereitschaft
  • Verbesserung der Begriffsbildung